Sonntag, 2. August 2015

Vanille-(Karamell)-Eiscreme ohne Ei und Eismaschinr

Fast hatte ich es schon aufgegeben, selber gutes Eis herzustellen. Warum?
Wir haben zwar eine Eismaschine mit Kühlakku, aber wenn man eine perfekte Konsistenz haben will, darf man mit der nur für 2 Kugeln Eis Eiscreme machen.
Gut. Dann gibt es ja auch die möglichkeit, selber zu rühren. Da wir in der Küche kein Gefrierfach haben, hieß dies, alle halbe Stund 2 Stockwerke runter zu laufen, um zu rühren und wieder rauf zu laufen. Oder einen ganzen Tag im Vorratskeller zu verbringen. Und dann wird das Eis nicht cremig sondern eher körnig. Also auch nix. Dann gibt es auch noch so Pülverchen zu Eiscreme herstellung. Doch damit wird das Eis zu süß und die Inhaltsstoffe sind auch nicht so toll.
Das Eis aus dem Supermarkt ist auch nicht so super. Was haben gehärtete Fette, Farbstoffe, E-Nummern und was weiß ich nicht alles im Eis zu suchen? Klar gibt es auch Marken die so was nicht verwenden, aber man kann die auch nicht immer kaufen.
Auch wenn ich den Eiskaffee oder Eisbecher hauptsächlich für meine Familie und Freunde mache, möchte ich Ihnen wenn möglich was gutes geben.
Ich wollte neulich schon nach einer guten Eiscreme im Supermarkt ausschau halten, fand aber kurz davor im Internet bei www.zuckerzimtundliebe.de eine Eiscreme mit gezuckerte Kondensmilch und Sahne. Die soll angeblich auch ohne Ei, Eismaschine und rühren super crem8g werden. Ich hab sie zu einer Vanille-Eiscreme umgewandelt - und sie ist super toll geworden. So cremig - man könnte meinen, dass sie aus einer Eisdiele kommt.

Vanille-(Karamell)-Eiscreme

Für 1 Liter Eiscreme

400 g gezuckerte Kondensmilch (ich habe meine karamellisierte verwendet)
500 g Schlagsahne
3 Päckchen Vanillezucker

Schlagsahne mit Vanillezucker steif schlagen. Kondensmilch unterheben und die Masse in einen Gefrierbehälter füllen und über Nacht einfieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen